8. August 2013 | ,

Prana im August

 

Zurück vom Mutterschutz

von Hilde Link

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine unserer Lehrerinnen, Sie kennen Sie schon (Meena, deren großer Traum in Erfüllung gegangen ist) – ist zurück aus dem Mutterschutz.

Meenas großer Traum hatte darin bestanden, dass sie unbedingt einmal Lehrerin werden wollte. Das war gar nicht so einfach, denn sie war ein herumgeschubstes Waisenkind, das früher bei uns im Prana-Projekt das Essen verteilt hat. Das Prana-Projekt hatte zwar die Ausbildung von Meena bezahlt, aber die Leistung, alle Abschlüsse nachzuholen und ein Studium durchzustehen, das hat sie ganz alleine geschafft.

Vor einigen Wochen ist ein weiterer Traum in Erfüllung gegangen. Meena hat einen Sohn bekommen: Murti („das Abbild eines Gottes“). Natürlich hat sie ein Jahr vor der Geburt des Sohnes geheiratet, wie sich das in Indien gehört. Ganz und gar unüblich für indische Verhältnisse ist allerdings, dass Meena vom Prana-Projekt einen anständigen Mutterschutz bekommen hat. Jetzt ist sie wieder im Projekt, und wenn die Oma keine Zeit für den Kleinen hat oder nicht da ist, dann kommt Murti einfach mit seiner Mutter in den Unterricht.

Jetzt sagen Sie mal selbst: Haben Sie schon mal so einen süßen Jungen gesehen? – Außer den eigenen Kindern und Enkelkindern natürlich. Die sind ja sowieso immer das Schönste und Süßeste im gesamten Universum und stehen außerhalb jeglicher Konkurrenz.