30. September 2013 | ,

Wasserlauf

Es gibt sie noch, die Wahnsinnigen, die für einen guten Zweck an die Grenzen gehen.

Die HelpAlliance hat uns schon großzügige Unterstützung für die Projekte unserer Stiftung in Ghana und Gambia gewährt.

Eine ganz besondere Unterstützung leistet Lars Heurich, Copilot bei der Lufthansa. Er lief jetzt im November den Ultraman auf Hawai. Insgesamt schwimmt, läuft und radelt er 5151km, und das über drei Tage. Das ist fast übermenschlich, aber er hat sich auf diesen „Wasserlauf“ eingeschworen.

Er rennt, um Geld zu erlaufen für die Errichtung einer solaren Bewässerungsanlage in Jumansar, Gambia. Er rennt, damit die Dorfbewohner ein menschenwürdigeres Leben haben, Einkommen generieren können, und endlich! sauberes Wasser haben.

Ihr könnt den „Wasserlauf“ verfolgen unter http://www.betterplace.org/de/fundraising-events/lh-piloten-laufen

Lest dort auch, was den Wahnsinnigen motiviert, und unterstützt ihn dabei indem ihr diese Seite an Freunde und Bekannte weiterleitet. Und natürlich spendet.

Wenn sich jemand so selbstlos und engagiert einsetzt, sollte dies uns jede Unterstützung wert sein. Hab Dank dafür.