9. November 2015 | ,

Unique Camp Pattaya

Jetzt ist es bald soweit, dass mein zweiter Monat hier in Pattaya anbricht. Ich bin nach wie vor sehr glücklich darüber, dass ich die Stelle bei der Human Help Network Foundation in Thailand bekommen habe.

Auch in der vergangenen Woche habe ich wieder neue Eindrücke gesammelt. Ein neuer und wichtiger Bestandteil der Human Help Network Foundation in Thailand, ist die Mobile Training Unit (MTU). Die Mobile Training Unit ist ein Bus, der mit seinen Mitarbeitern und uns Freiwilligen zu verschiedenen Slums in Pattaya oder zum „Day Care Center“ fährt.

Eines der Camps, das den Namen „Unique Camp Pattaya“ trägt, habe ich letzte Woche zum ersten Mal besucht. Hier leben Kinder, Jugendliche und Erwachsene in kleinen Hütten. Als Dusche wird hier ein großes Brunnenähnliches Becken verwendet, indem sich alle zusammen waschen. Hier wird die Armut ziemlich deutlich.

Um etwas Bildung an die Kinder und Jugendlichen heran zu bringen, fährt die MTU jeden Mittwoch zum Unique Camp um dort zu unterrichten, Spiele zu spielen oder Musik zu hören. Letzten Mittwoch konnte ich sehen, wie viel Spaß und Freude die Kinder daran hatten und wie sehr sie diese Art von Bildung schätzen, denn Bildung gilt hier in Pattaya nicht als selbstverständlich.

Gegen Ende wurden dann noch Kleidung und Essen an die Mitbewohner des Unique Camps verteilt. Die Kleidung und das Essen sind alles Spenden, die an die MPU gelangen und somit an die Kinder weiter gegeben werden.

Das Unique Camp ist kein Ort an dem die Menschen für immer Leben. Viele der Kinder oder Jugendliche, ziehen beispielsweise in Camps nach Bangkok um. Und sobald diese Plätze im Unique Camp frei werden, werden diese durch neue Kinder, Jugendliche oder Erwachsene besetzt. Deshalb ist es gut möglich, dass ich nächste Woche hier wieder andere Menschen kennen lernen werde.

Wenn man einen morgen in so einem Camp verbringt, kann man deutlich erkennen wie gut man es selbst als Kind hatte und ist trotzdem erstaunt darüber wie glücklich die Kinder hier sind. Sie erfreuen sich an Kleinigkeiten wie Keksen oder Lollis und dass wiederum erfreut mich.