29. September 2016 | ,

Wenn große Pappkartons einen neuen Anstrich bekommen

Die Ferien sind seit ein paar Wochen vorbei und mit etwas Abstand schaue ich nochmal auf einzelne Programmpunkte. Einige Kinder haben sich nach Abschluss des Musik-Camps auf den Weg nach Hause gemacht. Andere befanden sich auf „Ferienfreizeit“ in einem anderen Kinderheim. Die Kleinen und Großen, die ihre freie Zeit im Kinder Paradise genossen, haben sich ein Wochenende über an einem Wettbewerb beteiligt. Hierbei ging es darum eine große Pappbox in ein Haus zu verwandeln. Die einzelnen Wohnhäuser sind hierbei gegeneinander angetreten. Ein Wettbewerb zwischen Mädchen und Jungen. Zur Verteidigung der Mädchen muss ich sagen, dass ihr Haus nicht lange überlebt hat. Bereits bei den Vorbereitungen ist es zerstört gewesen, sodass nur noch die Jungs miteinander konkurriert haben. Die Jungen waren überwiegend alle mit Eifer dabei, nur ein paar von ihnen haben sich auf die „faule Haut“ gelegt und lieber Fußball gespielt als Pinsel und Farbe zur Hand zu nehmen. Die Jungs vom dritten Haus haben eine Box mit afrikanischem Palmen und Hausmotiv gestaltet, welches sie am Ende in eine Burg verwandelt haben. Der Innenraum ist mit Fußballsymbolen geschmückt und auch ein paar Flaggen verschiedener Länder haben an einer Hauswand ihren Platz gefunden. Zudem haben sie rustikale Möbel aus Pappe gestaltet. Das Haus aus Pappe der Jungs im ersten Haus gleicht einem Wohnhaus. Es verfügt über Fenster und Türen sowie Vorhänge aus Stoff. Das Ganze wirkt recht realistisch und der Innenraum hat nach und nach an Gestalt angenommen. Gemeinsam habe ich mit den Jungen an Möbeln und Dekorationen gebastelt. Es haben Regale, Fernseher, Kommode, Blumenvasen, Teppich, Spiegel, Bett und eine Stehlampe sowie Tisch und Stuhl ihren Platz im großen Wohnhaus gefunden. Außen wurde mit einem Briefkasten sowie Blumentöpfen für Verschönerung gesorgt. Zwischendurch haben die jeweiligen Gruppen spioniert, was die anderen an ihrem Haus werkeln und womit man vielleicht noch den ersten Platz machen könnte. Am Ende sind die beiden Häuser in der Multifunktionshalle aufgestellt worden und konnten bewertet werden. Beide Jungenhäuser haben den Preis bekommen, wirklich leicht schien die Entscheidung wohl keinem gefallen zu seien. Alle haben sie viel Zeit, Mühe, Energie, Spaß und Liebe in dieses Projekt gesteckt.

P1050929

Wettbewerb Kinder Paradise 2016

 

P1060029

Wettbewerb Kinder Paradise 2016

P1060099

Wettbewerb Kinder Paradise 2016