28. Mai 2018 |

Prana im Oktober

Unser neuer Zahnarzt

von Hilde Link

PastedGraphic-1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn das eigene Kind Erfolg hat, dann hat man das Gefühl, dass man selber derjenige ist, der etwas geschafft hat. Also mir geht das so. Jetzt habe ich, und mit mir die gesamte Lehrerschaft des Prana-Projektes, dieses Gefühl. Unser großer Star heißt Manikanandan. Er stammt aus dem Slum gleich vor unserem Gartentor und ist unmittelbar nach dem Tsunami in unsere Förderschule gekommen. In seinem Abschlussexamen hat er 98% der zu erreichenden Punktzahl erhalten. Das ist eine ganz großartige Leistung, die die indische Regierung mit einem Stipendium würdigt.

Manikanandam wird Zahnmedizin studieren und hat schon jetzt versprochen, dass er sich dann, als fertiger Zahnarzt, um die Prana-Kinder und arme Menschen kümmern und diese umsonst behandeln wird. Wir wünschen ihm auf seinem künftigen Lebensweg alles Gute und haben ihm bei einer kleinen Feier eine Uhr geschenkt. Damit er immer die Zeit im Blick hat, auch diejenige, als er als kleiner, verschreckter und traumatisierter Tsunami-Junge in unsere Schule kam.