Prana im Februar

Impfung gegen Dengue-Fieber

von Hilde Link 

IMG_4984

Impfung gegen Dengue-Fieber? Die hat die Pharma-Industrie zwar seit kurzer Zeit auf dem Markt, aber die Erfolge dieses neuen Impfstoffes sind noch sehr ungesichert, vor allem die Nebenwirkungen für Kinder sind noch nicht ausreichend erforscht. Das erklärte uns ein indischer Arzt. Und weiter sagte er: Das Problem bei Dengue ist nämlich, dass es vier verschiedene Typen von Viren gibt. Bei der ersten Infektion mit einem der vier Typen wird man gegen diesen immun.  Bei weiteren Infektionen allerdings mit einem der drei anderen Typen lässt sich die Körper-Polizei täuschen. Sie kommt sofort angerast, glaubt aber zu sehen, dass keine Gefahr besteht, und fährt wieder weg. So können die Viren in aller Ruhe ihre destruktive Tätigkeit aufnehmen. Bei einem Kind führt das schnell zum Tod.

Unser ayurvedischer Schularzt und der Spezialist aus dem Krankenhaus, mit dem ich gesprochen habe, sind sich einig, dass jeder bei uns in der Gegend schon einmal Dengue-Fieber hatte (ich übrigens auch), und dass eine ayurvedische Kräuter-Gabe durchaus sinnvoll sei, um eine Zweitinfektion zu verhindern. Bisher hatte unser ayurvedische Arzt, wie schon letztes Jahr, großen Erfolg mit seiner „Impfung“. Keines unserer Prana-Kinder hat Dengue bekommen. Gott sei Dank!